Jetzt ist es also soweit ….

… und ich fange auch noch zu bloggen an. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal so tief sinke. Aber ich habe ein ziehendes Drängen (oder auch ein drängendes Ziehen) in meinem Inneren gefühlt, und diesem gebe ich nach. Möglicherweise handelt es sich nur um ein Hungerfühl, aber zu Essen habe ich grade nichts da. Zum Tippen hingegen schon.

Zunächst mal die Information: dieser Blog handelt von einer real-fiktiven weiblichen Person namens Leonorah Beverly (in der Folge „ich“ oder auch „Leo“ genannt). Leo lebt, wirkt und arbeitet in Second Life®. Eigentlich gibt sie dort meistens nur Geld aus (leider durchaus reales), beim Arbeiten erwischt man sie eher selten. Leo hat am 27. September 2008 das Licht der Linden Labs-Welt erblickt.

Ich grüble noch, unter welches Motto ich meinen Blog stellen will. Es gibt ja die ausgeklügeltsten Themen und Fragestellungen: „Second Life und die Vergrößerung von Nabelflusen“, „Wie entkleide ich mich am schnellsten mitten auf der Tanzfläche eines belebten Clubs?“, „Welchen Inventarordner trage ich am besten am linken Ohr?“, „Statistische Erhebung über die durchschnittliche Anzahl der Teleportversuche zum Arcade-Event, unter Berücksichtigung des Erschöpfungsgrades des rechten Zeigefingers“, „Gibt es Nasentröpfchen schon als Mesh oder muss ich auf Sculptie-Schnupfen sitzenbleiben?“ – um nur einige der drängendsten herauszugreifen.

caught

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s